Lahn Kanu - Kanu Touren auf der Lahn zwischen Gießen und Limburg

Lahnkanu.com · Eiserne Hand 3 · 35578 Wetzlar

06441 - 2086084 ·  0176 - 32574508 ·  info@lahnkanu.com

Lahn Kanu - Kanu Touren auf der Lahn zwischen Gießen und Limburg

Das Lahntal hautnah erleben

Bildergalerie Lahn Kanu

Kurz bevor es losgeht
Früher war hier ein Parkplatz
Bevor es losgeht..
Überhängende Bäume und jede Menge Rinde und Äste
Unmengen an Biomasse liegt auf dem Grundstück
Das war der Urzustand
Beton versteckt unter Bäumen
Alte Betonelemente müssen noch entsorgt werden
Räumung des Grundstückes
Tagelange Arbeit zum Räumen des Grundstückes
Jede Menge Unrat, Müll und Astschnitt muss entsorgt werden
Mit dem Radlader geht es recht fix
Früher saß hier ein Wall
Müll und jede Menge Astschnitt kamen zu Tage
Der Balkenschröter- eine seltene Hirschkäferart wurde gefunden
Bohrung für die Regenwasserversickerung
Danach Bohrkern ziehen
Meter um Meter
1. Schritt, der Bagger ist da
Die Bagger rücken an...
Erdtransport von A nach B
Mit dem LKW gehts schneller
Erst aufladen, dann rüber fahren
und wieder abkippen
Die spätere Einfahrt wird ausgehoben
Zwischenlagerung der Erde
Große Erdbewegungen für die Kanustation
Die enwag flickt die angebaggerte Gasleitung
Die angebaggerte Gas- UND Wasserleitung
Dank unserer enwag war das schnell behoben, DANKE!!!
Flies ausrollen für mehr Stabilität
Einschottern der Fläche
25 LKW-Ladungen Schotter werden verbaut
Jede Menge Schotter wird angefahren
Spätere Wasserleitungen
Stark verdichten ist extrem wichtig
Große Fläche...
Erst Flies, dann Schotter
Der Strom kommt aus der anderen Richtung
... noch sieht es sehr wild aus...
Setzen des Abwasserrohres
Kanal samt Verrohnung
Alle Rohre gut mit Sand umhüllen
Baggerfahren kann Marcel perfekt!!!
Wasserrohr für den späteren Wohnwagenstellplatz
Noch sitzt die Stromsäule ganz alleine
Langsam wird die Größe sichtbar
Randsteine sitzen und der Rest ist verdichtet
Randsteine sitzen, das Gelände ist eben und abgezogen
Einebnen der Flächen um die Kanustation Teil I
Endlich wird gepflastert
In einer Ecke gehts los
In 2 Tagen sind alle Steine drin
Anfüllen und Einebnen des Grundstückes
Die Einfahrt fehlt noch
Etwas wild sieht es noch aus, aber im Dezember nicht anders zu erwarten
ALLES ist gepflastert, SUPPI
Zu- und Abwasser warten auf die Halle
Der Walle und die Außenanlagen werden angelegt
Alles fertig gepflastert, gute Arbeit.
Split in die Fugen, dann läuft das Regenwasser besser ab
Verfestigen des Untergrundes
Sachte und vorsichtig, aber so wird immer gearbeitet bei den Jungs
Ohne technisches Gerät und Profis sind solch Baustellen nicht vorstellbar
Einer unserer Wälle entsteht
Planieren unseres Walls
So gut wie fertig
Fast fertig
5:00 Uhr: Die Container sind da
Nachts aus Polen gekommen
Um 7:00 Uhr kommt der Kran
7:30 Uhr: Aufbau des Krans
8:00 Uhr: Abladen des ersten Containers
Sitzt und steht gerade
8:30 Uhr: Abladen des 2. Containers
Jetzt sitzt auch der zweite Container richtig
Noch miteinander verschrauben, abdichten und fertig
Das sind alle Bleche für die Halle?? Sieht immer noch wenig aus, hat aber gereicht
Hebezeugs für die Profils
Dieser Bausatz ergibt eine 20 x 10 m große Halle
Viel Keinzeugs ist trotzdem notwendig
Teile der Halle
Zusammenbau des ersten Giebels
1 m lange Erdnägel werden in den Boden getrieben
Platte samt Nägel, gleich werden sie in den Boden getrieben
Aufstellen mit Hilfe des Gabelstaplers
Noch ist nicht viel zu erkennen von der Straße aus
Das Gerippe steht zum größten Teil schon
Wenige Teile, trotzdem sind 2 Tage zum Aufbau notwendig
Hier kommt später mal das Rolltor rein
Die ersten Wandverkleidungen werden befestigt
Modernes grau sieht einfach geil aus
Unten rum ist die Halle schon ertig
Rückseite ist bereits fertig
Und schon wird es dunkel - im Dezember viel zu früh
Gleich ist Feierabend für heute
Das Dach kommt auf die Halle
2 Planen schützen: Die Außenplane vor Wind und Wetter, die Innenplane vor Schwitzwasser
Das Dach wird gut befestigt
Letzte Arbeiten am Dach
Hier kommt später mal die Doppelflügeltür rein
Die alte Halle... viel zu klein ist sie geworden
Alles wird im neuen Domizil Platz finden
Das ehemalige Tonnenlager
Paddelwagen samt Schwimmwestenregal
Brownie im neuen Zuhause
Noch ist viel Platz in der Halle
Grau wars zu Beginn
Alles muss mit, auch unsere Regale
Regnerisches Wetter beim Umzug
Matschig... aber hier soll bald Gras wachsen
Steine ohne Ende wird es noch geben..
Hier kommt der spätere Grillplatz hin
Erstmal alles in die Halle und dann wird aufgeräumt
Brownie und unser großer Anhänger haben schon einen Platz gefunden
Noch ist ausreichend Platz ist in der neuen Halle
Einräumen des Containers, links schon die Regale für die Schwimmwesten
Teile gehören uns nicht und bleiben hier, wie das Model des alten Schulhauses
Alles was man sieht muss mit
Eng wars und mitten im Ort von Naunheim
Langsam wirds leerer
Verladen der letzten Kajaks
Viel Kleinkrams auf dem letzten Anhänger
Alles gut verschnüren bitte
So gut wie leer...
Provisorisches Rolltor :-)
Ausbau des Dachbodens auf unseren Containern
Schwägerin und Schwager bei der Arbeit im Familienbetrieb
Schön fest anschrauben, dass keiner runterfällt
Blickauf die neue und volle Halle
Erstmal alles rein, ein- und aufgeräumt wird die Tage
Unser Kajakregal samt improvisiertem Tor
Alle Packtonnen auf einem Platz
Das Rolltor kommt, endlich!!!
Der Dachboden füllt sich
Eng ist es trotz mehr Platz irgendwie
Der Dachboden füllt sich
Bald stehen hier Anhänger drauf und der Garten ist bunt
Bald steht zwischen Amarok und Hecke ein Schild
Einschottern des späteren Grillplatzes
Gut verdichtet muss es sein
Bald wächst hier Gras und es blühen viele verschiedene Stauden
Alles wirkt etwas improvisiert
Die ersten Wälle werden sichtbar
Hachschnitzel verhindert allzu viel Unkaut
Deko darf natürlich nicht fehlen
Schnucki ist immer ganz vorne mit dabei
Bald stehen hier Tische und Bänke für unsere Gäste
Regenwasserversickerung samt Teambuildingsfläche
Hinter der Kanustation wird es Brombeeren und Obst geben
Benjeshecke für Vögel
Holzlager mit Balkenschröterhaufen
Sitzgelegenheiten für die Grillplätze
Langsam wird es...
Die Teambuildingsfläche bekommt einen Zaun
Wälle entstehen, die noch begrünt werden müssen
Lasieren des Vordaches, Ostern 2015
Viel Arbeit liegt noch parat
Sitzgelegenheiten und Brennholz
Der Rosenbogen samt Rosen am Grillplatz steht schon.
Elke beim Reinigen der Treppenstufen
Welch Spaß ihr das macht...

Neues aus dem Lahntal

Junggesellen- oder Jungesellinnen-Abschied

28.Juni 2019

Du planst einen Junggesellen- oder Jungesellinnen-Abschied, der absolut unvergesslich wird? Dann bist du bei uns genau richtig!

Starte die Fahrt in den Hafen der Ehe bei Lahn Kanu und verbringe einen einzigartigen Erlebnistag auf dem Wasser. Ab der Saison 2019 haben wir für dich ein ganz besonderes Goodie: pinke Boote. Damit bist du mit einem Aufpreis von nur 15 Euro definitiv der Blickfang auf der Lahn – fröhlich, frech, einmalig!

Solltest du Fragen haben oder Hilfe bei der Planung brauchen, melde dich einfach telefonisch oder per E-Mail. Wir beraten dich gerne und freuen uns auf deine Anfrage!

Dein Team von Lahn Kanu

P.S.: Nach dem Junggesellen-Abschied ist vor den Geschenken! Sende uns ein Bild von den verrücktesten Verkleidungen bei deinem Lahn Kanu-Tag an JGA@lahnkanu.com und nimm an unserem Gewinnspiel teil. Alle Bilder werden über die gesamte Saison gesammelt und am 16. Oktober 2019 verlosen wir tolle Preise an die originellste Party-Gesellschaft.

Macht mit – es lohnt sich!


Wichtig:

Die Lahn ist eine Bundeswasserstraße, dementsprechend gilt hier die 0,5 ‰ Grenze. Jeder Teilnehmer muss sich an diese Vorgabe halten, da die Wasserschutzpolizei an und auf der Lahn Alkoholkontrollen durchführt. Für etwaige Schäden haftet der Mieter.

Kanustation Wetzlar

28.Juni 2019

Von April bis September ist unsere Kanustation am Rand der historischen Goethestadt Wetzlar täglich von 8-20 Uhr geöffnet und bietet ideale Voraussetzungen für eine Kanutour auf der Lahn. Von Oktober bis März sind wir nach Voranmeldung dort.

Die KulTour oder die Kleine bzw. Große Stockenten-Tour starten hier, für die Bootsrutschen-Tour ist hier das Ziel erreicht.

Auf unserem angrenzenden Zeltplatz kannst du eine oder mehrere entspannte Nächte verbringen. Unsere bunt blühenden Stauden laden dich zum Verweilen ein. Genieß deine freie Zeit beim Anblick unserer Rosen mit ihrem betörenden Duft.

Jetzt Kanu fahren